Gerüchteküche iPhone 6

iPhone4weissAuch wie beim Samsung S5 brodelt die Gerüchteküche rund um das iPhone 6. Bei der Worldwide Developers Conference, Apples Entwicklungsmesse, möchte der Konzern mit dem abgebissenen Apfel sein neues iPhone 6 vorstellen. Laut diesen Gerüchten soll das iPhone 6 über einen 4,7 Zoll Display ausgestattet werden. Dieser löst geringe 1136 mal 640 Bildpunkte auf. Kurz darauf soll ein weiteres Modell mit einem höher auflösenden 5,7 Zoll Screen erscheinen.

Es wurde schon länger darüber spekuliert, dass das nächste iPhone größer ausfallen soll, was die Mehrheit auch erwartet. Anwendungen lassen sich so einfacher Bedienen und man hätte ein größeren Unterhaltungswert. Es hieß im Oktober, das es Diagonalen zwischen von knapp 5 Zoll bishin zu 6 Zoll geben soll. Das Magazin DisplaySearch geht in einem Bericht davon aus, dass das 6er iPhone einen 5,5 Zoll Display mit einer Full-HD Auflösung von 1920×1080 Bildpunkten haben könne. Wie immer Spekulationen über Spekulationen.

Beim Chinesischen Carrier China Mobile wurde Apples CEO gefragt, was man von dem neuen iPhone erwarten kann und ob die Gerüchte um ein größeres Display stimmen. Cook sagte zusammenfassend, das Apple Kunden in Zukunft ein paar hübsche Updates erwarten können. Zitat: „Wir sprechen nie über künftige Dinge. Wir arbeiten an großartigen Sachen, aber wir wollen Sie geheim halten. Auf die Weise werden Sie viel glücklicher sein, wenn Sie sie sehen.“ Dabei sitzt Apple selbst die Chinesische Konkurrenz im Nacken: Hersteller wie Huawei oder Xiaomi sind längst selbst zu Innovatoren geworden. Auch im Bereich Patentanmeldungen haben die Chinesen kräftig zugelegt. Der Chinesische Hersteller Xiaomi hält mittlerweile selbst circa 1000 Stück. Von wegen also Copycat, diese Zeiten sind längst vorbei. Appe muss sich also ranhalten wenn es auf dem internationalen Markt bestehen will.

Comments are closed.