Canon

Canon Inc. hat seinen Sitz in Tokio und wurde 1937 von Yoshida Goro, Uchida Saburo und Takeshi Mitarai gegründet. Das Unternehmen Canon wollte zu Beginn günstige Nachbauten von Kleinbildkameras, der damals technisch führenden Unternehmen, herstellen. 2005 konnte das Unternehmen einen Umsatz von 23,1 Milliarden Euro erzielen. Die Mitarbeiterzahl von Canon lag im Jahr 2010 bei 197.386 Mitarbeiter.  Die bekanntesten Produkte, die Canon mittlerweile herstellen, sind: Drucker, Plotter, Kopierer, Kameras, Scanner und Optiken.

Geschichte

Canon, der heutige Firmenname wurde schon am 26. Juni 1935 angemeldet, also zwei Jahre vor der Gründung des Unternehmens. Der Name leitet sich von dem ersten Kameraprototypen „Kwanon“ ab. Dieser wurde nach dem buddhistischen Bodhisattva – „Kanon“, benannt.  1983 entwickelte Canon den MSX-Heimcomputer und brachte diesen auf den Markt.

Heute zählt Canon als der größte  Hersteller für Kameras auf der Welt. Ebenso Drucker, Scanner und Faxgeräte, also Produkte aus dem Bereich des Digital Imagings sind mit von der Partie. Seit 1970 entwickelt und produziert Canon Kopiersysteme. Neun Jahre später kamen hierzu noch Druckersysteme. 1987 kam das erste digitale Vollfarb-Kopiersystem namens CLC-1 auf den Markt. Mit diesem wurden Anfang der 1990er Jahre erfolgreich viele Banknoten kopiert. Canon reagierte hierauf und führte eine Selbstschwärzungsfunktion ein.

Seit 2002 zählt Canon als Marktführer bei Digitalkameras in Westeuropa und konnte ein Jahr später auch in Japan zum Marktführer im Bereich der Digitalkameras aufsteigen. Somit hatte Canon nun 19% des Marktanteils, wobei Fuji Photo Film und Sony nur zwischen 14,9 und 15,3 Prozent lagen.

Canon in Deutschland

1973 kam Canon auch nach Deutschland. Mit der Gründung der „Canon Copylux GmbH“, die in Düsseldorf eröffnet wurde und ein Jahr später in das Gewerbegebiet Münchheide, in Willich umzog. Zu Beginn der 1990er Jahre wurde die „Canon Copylux GmbH“ und die „Canon Rechner Deutschland“ zur „Canon Deutschland GmbH“ zusammen gelegt. Die Handelsniederlassung ist seit 1995 in Krefeld. Des Weiteren ist in Gießen das Servicezentrum seit dem Jahr 2008. Alleine in Deutschland konnte Canon 2001 einen Jahresumsatz von 874,4 Millionen Euro erwirtschaften. An diesem Erfolg sind die rund 1100 Mitarbeiter betätigt.

Comments are closed.